Saale-Orla-Kreis
Menü

WEISSER RING Baumpflanzaktion in Leutenberg

Zum 25-jährigen Jubiläum des WEISSEN RINGS in Thüringen wurde am Sormitzufer eine Wassererle gesetzt. Der „Baum der Hoffnung“ ist der elfte Baum in Thüringen, der Solidarität mit Menschen zeigt, die Opfer einer Gewalt- oder Straftat geworden sind. Denn ein Baum bedeutet Kraft und Standfestigkeit, genau das was Opfer benötigen, um in ein geregeltes Leben zurückzufinden. Die angebrachte Hinweistafel mit dem kostenfreien Opfer-Telefon 116 006 soll die Organisation dauerhaft sichtbar machen und die Arbeit des WEISSEN RINGS mit den vielfältigen Hilfsangeboten aufzeigen.

Die Bürgermeister der Stadt Leutenberg und Saalfeld sowie die Gleichstellungsbeauftragte begleiteten die Einpflanzung der jungen Wassererle und wiesen auf die Wichtigkeit dieser Thematik hin. Gerne unterstützen sie ehrenamtliches Engagement.

Der Baum der Hoffnung ist aus Spendengeldern finanziert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Firma CTP Leutenberg und an die Firma Büttner Landschaftspflege für die Beschaffung des Baumes.

Um die Arbeit des WEISSEN RINGS im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt forcieren zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung - sei es als Spender, Mitglied oder Mitarbeiter.

Bitte sprechen Sie uns an! Sie erreichen uns in den jeweiligen Außenstellen:

Außenstelle Saalfeld-Rudolstadt                                                             Außenstelle Saale-Orla-Kreis

Jörg Doberenz                                                                                                 Virginie Wolfram

0151 55164685                                                                                                0151 55164616

wr-saalfeld-rudolstadt@web.de                                                                  wr-saale-orla@web.de

 

Foto: WEISSER RING